Technologie

Dass in unserem Betrieb nur CE-geprüfte Materialien verarbeitet werden, ist selbstverständlich. Die Goldlegierungen beziehen wir von der Firma DeguDent, Hanau und der Firma Tecor, CH.

Durch den hohen Goldpreis hat sich in den letzten Jahren auch ein großer Stellenwert für Zirkoniumdioxid, besser bekannt als Vollkeramik entwickelt.

 
Technologie, Zahntechnik Heel & Grimm
 

Zirkon oder IPS e.max-Arbeiten wie:

Kronen, Brücken, Inlays, Veneer, Teleskopkronen, individuelle Geschiebe oder individuelle Implantat-Aufbauten werden am Computer gescannt und mit CAD/CAM aus einem Vollkeramikblock als Halbfertigteile gefräst.

Das gleiche Verfahren benutzen wir auch für Kronen oder Brücken aus Nichtedelmetall = Chrom-Cobalt-Legierung.

Die Halbfertigteile werden in unserem Labor unter dem Mikroskop aufgepasst und überarbeitet. Im Anschluss werden diese mit speziellen Keramikmassen in der gewünschten Zahnfarbe veredelt.
Das unsere Geräte und Materialien stetig ausgetauscht und auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden, versteht sich von selbst.

Eine Neuheit ist PEEK (Polyetheretherketon) - Kunststoff. Durch diesen Hochleistungskunststoff wird es ab sofort ermöglicht, ganze Restaurationen komplett metallfrei zu erschaffen.